Herzlich willkommen

    0 Artikel   0,00 €

Geschenkset: Pfefferbox deluxe

Schreiben Sie die erste Kundenmeinung

Versandgewicht: 0,90 kg

Verfügbarkeit: Nicht auf Lager

54,00 €
Inkl. 7% MwSt.

Kurzübersicht

Geschenkset: Pfefferbox deluxe incl. Holzbox, Inlay & Banderole

Inhalt: neun ausgesuchte edle Pfeffer:
Die neun Gewürze finden ansprechend Platz in einer sehr hochwertigen Holzbox, plus Inlay (Beschreibung der Gewürze) & Banderole

Geschenkset: Pfefferbox deluxe

Klicken Sie doppelt auf das obere Bild, um es im voller Größe zu sehen

Verkleinern
Vergrößern

Mehr Ansichten

Details

Langer Pfeffer:   Der Lange Pfeffer ist eine Rarität unter den Pfeffersorten und stammt aus Ostasien. 
Mit seinem süßlich, aber dennoch scharfem und leicht erdigem Geschmack passt dieser sehr gut zu Käsegerichten und zum Würzen von Saucen.(45g)

Tellicherry Pfeffer:  Dieser von Hand gepflückte und fair gehandelte Urwald-Tellicherry Pfeffer stammt aus der Region "Malabarküste" - eine der besten Pfefferanbauregionen weltweit - , dem "Periyar-Tiger Naturreservat" in Kerala. Er wird im Gegensatz zu herkömmlichem Pfeffer reif geerntet und deshalb auch als "Spätlese-Pfeffer" bezeichnet.
Außerdem handelt es sich nicht um eine schnellwachsende, ertragsreiche Hybrid-Pfefferpflanze, sonder um eine alte, wild wachsende und ertragsschwache Pfeffersorte (vergleichbar mit ertragsschwachen alten Reben im Weinbau), die sehr aromatische Tellicherry Pfefferkörner liefert.
Dieser Pfeffer ist eine absolute Rarität und wird weltweit von Spitzenköchen hoch geschätzt ... sicherlich die edelste Art, schwarzen Pfeffer zu genießen. (60g)

Tasmanischer Pfeffer:  Auch australischer Bergpfeffer genannt, wobei auch er botanisch gesehen kein Pfeffer ist. Er ist sicherlich ein Exot unter den „Pfeffersorten“, hat aber geschmacklich seine Existenzberechtigung, da kaum ein anderer Pfeffer ähnlich vielfältig riecht und schmeckt.
Zu Beginn schmeckt der Tasmanische Pfeffer leicht süßlich mit blumigen Noten von Lavendel, Rose, Veilchen und Waldmeister … später entwickelt er einen sehr intensiv scharfen „Abgang“ …
Tasmanischer Pfeffer ist sehr gut als singuläres Gewürz in letzter Minute geeignet wie z.B. bei karamellisierten Ananas mit Pfeffer, Pfeffer-Steak, Kartoffel-Suppe etc.
Mit anderen Worten, er verliert bei längerer Hitze viel Aroma und Schärfe (daher in letzter Minute verwenden) und die vielen feinen Geschmacksnuancen gehen verloren wenn man ihn mit zu vielen anderen intensiven Gewürzen verwendet (daher singulär benutzen…).(35g)

Kubeben Pfeffer:  Stielpfeffer aus Java. Im Geschmack erinnert er durch seine Kampfernote an Piment, mit einem Hauch von Eukalyptus, Menthol und zusätzlich leicht scharfen, bitter-holzigen Aromen.
Er passt hervorragend zu kräftigen Fleischgerichten und Gemüsespeisen. Er ist auch ein typischer Bestandteil der Gewürzmischung “Raz el Hanout”. (40g)

Mönchs Pfeffer  Der Mönchs-Pfeffer, der botanisch gesehen kein richtiger Pfeffer ist, stammt aus dem Mittelmeerraum. Er erhielt seinen Namen, da er schon den Priesterinnen der Griechen als Keuschheitspflanze gedient haben soll ... ;-).
Wie dem auch sei, geschmacklich empfehlen wir den Mönchspfeffer zu gegrilltem oder gebratenem hellem Fleisch. Er hat eine eher milde Schärfe und einen leicht kräutrigen Geschmack ...(30g)

Szechuan Pfeffer  Der Szechuan Pfeffer ist botanisch gesehen auch kein echter Pfeffer. Es handelt sich dabei auch um eine Strauchfrucht und nicht um die Pfefferpflanze. Der Name leitet sich von der Anbauregion (zentralchinesische Provinz: Szechuan) ab, wo auch heute noch der Großteil des Szechuan Pfeffers angebaut wird. Szechuan Pfeffer trägt nicht nur viele Namen wie z.B. Bergpfeffer, Chinesischer, Japanischer Pfeffer oder auch Zitronen Pfeffer, sondern bietet auch viele Schreibweisen (Sichuan- oder Sechuan-Pfeffer).
Geschmacklich ist der Szechuan Pfeffer recht interessant, weil er eine schöne "spitze" Schärfe mit deutlichem Zitronen-, Limetten-Aromen hat. Mit "spitzer" Schärfe ist das leicht prickelnde Gefühl (machmal auch eine leichte Taubheit) auf der Zunge gemeint, welches durch verschiedene "Amide" hervorgerufen wird ...  
Er ist sehr verbreitet in asiatischen Gerichten und Gewürzmischungen wie z.B. im chinesischen "5 Spice".  (25g)

Grüner Pfeffer:  Getrockneter grüner Pfeffer aus der Malabar-Küste (Indien). Er wird unreif geerntet und hat daher eine mildere Schärfe und einen leicht kräutrigen, grasigen Geschmack ... (30g)

Weißer Pfeffer, MUNTOK Perle:  Dieser von Hand gepflückte weiße Pfeffer wird auch "creamy white" oder "MUNTOK Perle" genannt und stammt aus Indonesien. Er ist ähnlich scharf wie guter schwarzer Pfeffer (Tellicherry z.B.) hat aber einen leicht beißenden Geruch ...
Viele Köche verwenden ihn für helle Saucen.   
 

Rosa Beeren, Schinus Frucht (Roter Pfeffer):  Die Rosa Beeren mit dem botanischen Namen "Schinus terebinthifolius" werden daher auch oft als "Schinus-Frucht" bezeichnet. Der Name "Roter Pfeffer" der landläufig für die Rosa Beeren verwendet wird, ist falsch. Zum einen, weil es sich nicht um eine Pfefferpflanze, sondern um eine Beerenfrucht aus Brasilien handelt und zum andern, weil es auch echten "Roten Pfeffer" gibt, der meist in Salzlake eingelegt angeboten wird. Bei echtem Rotem Pfeffer handelt es sich um die voll ausgereiften Beeren (noch etwas reifer als der Tellicherry Pfeffer). Da man diesen echten roten Pfeffer kaum noch trocknen kann (meist verfault dieser, weil das Korn innen schon zu reif ist), wird er häufig in Säure (Lake) konserviert. ... (28g)    





Zusatzinformation

Gewicht 0.8950
Produkteinheit G

Schreiben Sie Ihre eigene Kundenmeinung

You're reviewing: Geschenkset: Pfefferbox deluxe

Wie bewerten Sie diesen Artikel?*
  1 Stern 2 Sterne 3 Sterne 4 Sterne 5 Sterne
Bewertung




Custom magento captcha module from Outsource Online